Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2019

Staffelauftakt bei "Pfusch am Bau" und "Mein Recht", morgen um 20.15 Uhr bei ATV


Wien, 10. April 2019. Seit Jahren lebt das Ehepaar Johann Müller und Eirini Logotheti in einem alten Bauernhaus in Oberschoderlee bei Stronsdorf im Weinviertel. Im Sommer vergangenen Jahres kommt es zu einem kleinen Wasserschaden in der Küche. Anfangs zeigt sich die Versicherung kooperativ und bewilligt für die Sanierung einen ansehnlichen Geldbetrag und empfiehlt eine Sanierungsfirma. Doch die Sanierungsarbeiten der Firma entwickeln sich zu einem Albtraum, der schließlich so weit geht, dass das Paar in eine Ersatzunterkunft ziehen muss. Der Zustand des Hauses macht Günther Nussbaum fassungslos. "War das einmal ein Haus?", fragt er entgeistert. Ob der Experte dem Ehepaar helfen kann?

In Heiligenkreuz in der Südsteiermark wurde das Elternhaus von Familie Wollinger aufgestockt. Der Umbau in Höhe von 450.000 Euro wurde mit lokalen Anbietern abgewickelt und 2017 fertiggestellt. Doch bereits Anfang 2018 kommt die böse Überraschung: Der 110 Quadratmeter große Dachboden ist komplett verschimmelt. Doch die Vertragspartner weisen jegliche Schuld von sich. Günther Nussbaum ist von der Schimmelhölle sowie dem dreisten Verhalten des Zimmermanns gegenüber den Bauherren entsetzt und findet klare Worte: "Der hat selbst zu viele von seinen Schimmelpilzen geschnüffelt." Auch offenbaren sich bei der Besichtigung noch weitere Schwachstellen. "Die ganze Kamineinfassung ist keine 4,30 Euro wert", meint Nussbaum beim Inspizieren des teuer in Rechnung gestellten Kamins.

Im Anschluss um 21.20 Uhr kämpft Dr. Christian Horwath wieder in spannenden Fällen im Erfolgsformat "Mein Recht" für seine Klienten. Gleich mehrere Betroffene melden sich bei dem Experten, die sich von einem Schlüsseldienst abgezockt fühlen. Beispielsweise auch Frau Strouhal. Der vermeintlich seriöse Schlüsseldienstmitarbeiter verlangte nach getaner Arbeit 550 Euro. Ein ähnliches Leid klagt auch die Familie Tegischer-Painsi aus dem steirischen St. Peter im Sulmtal. Ob Christian Horwarth den Betroffenen helfen kann?

Der zweite Fall führt den Rechtsexperten ins steirische Straß. Hier raubt das monotone LKW-Brummen einem Paar den letzten Nerv. Für den Experten stellt sich hier ganz klar die Frage: "Was muss ich als Anwohner hier dulden?" Ob Dr. Christian Horwath es schafft, dass Ursula Pratnecker und ihr Lebensgefährte Gerald Wassermann bald wieder in Ruhe schlafen können?