Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2012

Quoteninformation: November


Wien, 29. November 2012. PULS 4, Österreichs viertes Vollprogramm, steigert sich im Vergleich zum Vorjahr, um 0,2 Prozentpunkte und liegt im Monat November bei einem Marktanteil von 3,5 Prozent in der Zielgruppe E 12-49 (Vergleich November 2011: 3,3 Prozent). Bei E 12+ steigert sich der Sender um 12 Prozent und erreicht damit 3,3 Prozent Marktanteil (Vergleich November 2011: 2,9 Prozent).

Die TOP TV-Highlights im November zeigen auch, dass die UEFA Champions League nun endgültig auf PULS 4 angekommen ist und erneut für Quotenerfolge gesorgt hat:

Die ProSiebenSat.1 PULS 4 Austria Gruppe steigert sich im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozent und liegt im Monat November 2012 bei einem Monatsmarktanteil von 21,3 Prozent bei der Zielgruppe E 12-49 und ist auch weiterhin die stärkste private Sendergruppe in Österreich. ProSieben Austria erreicht bei E 12-49 einen Marktanteil von 8,9 Prozent, steigert sich damit zum Vorjahr, um 8 Prozent und ist auch weiterhin der beliebteste Privat-TV Sender in Österreich. SAT.1 Österreich erreicht im November bei E 12+ einen Marktanteil von 5,1 Prozent und ist weiterhin der beliebteste Privat-TV Sender in dieser Zielgruppe. kabel eins austria liegt bei einem Marktanteil von 3,0 Prozent bei den 12-49-Jährigen. sixx Austria ist weiterhin erfolgreich und kann sich auch in diesem Monat erneut steigern: In der Zielgruppe E 12-49 erreicht der weibliche Sender einen Marktanteil von 1,2 Prozent.


Basis:ProSiebenSat.1 Austria Gruppe (PULS 4, ProSieben Austria, SAT.1 Österreich, kabel eins austria und sixx Austria); ProSiebenSat.1 Gruppe Gesamt (PULS 4, ProSieben gesamt [A+D], SAT.1 gesamt [A+D], kabel eins gesamt [A+D], sixx Gesamt [A+D]; alle Ebenen E 12+ / E 12-49 / M 12-49; 01.11.2012-28.11.2012 vs. 01.11.2011-30.11.2011 / 21.11.-28.11.2012 vorläufig gewichtet;
Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius Reporting.




Rückfragen
Stephanie Pasquali-Campostellato
stephanie.campostellato@sevenonemedia.at