Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2012

Programmtipp: SPIEGEL TV Österreich mit dem Thema: „Auf Nummer sicher - das Geschäft mit der Angst!" auf PULS 4


Wien, 1. März 2012. Das Geschäft mit der Sicherheit boomt. In knapp zehn Jahren hat sich die Zahl der privaten Bewachungsunternehmen mehr als verdoppelt. Modernste Sicherheitstechnik ist gefragt wie nie zuvor. Nicht nur öffentliche Plätze werden überwacht und von Betriebsschützern gesichert; immer häufiger nehmen Privatpersonen den Schutz für Leib, Leben und ihr Eigentum in Anspruch.

Wie sicher ist die Türe, wie sicher das Fenster? Ein Besuch bei Holzforschung Austria gibt Klarheit: denn hier werden Produkte unterschiedlicher Hersteller auf Herz und Nieren geprüft. Testleiter Martin Wieser, der sich selbst als Österreichs einziger legaler Einbrecher bezeichnet, legt persönlich Hand an. Mit Brechstange, Axt und Bohrer testet er, was Sicherheitsfenster und -türen tatsächlich aushalten.

Sicherheit hilft gegen die Angst und die gibt es im Discounterlook bei Österreichs größtem Anbieter von Sicherheitstechnik „Securityland“. Die Österreicher nützen das Angebot und rüsten auf: jeden Tag montiert Securityland mehr als 10 Alarmsysteme. Nicht ganz unverständlich, denn alleine in Wien wird über 30 Mal täglich eingebrochen.

Auch in Graz hat das Thema Sicherheit Tradition. Mit der Bürgerwehr ging vor 10 Jahren die FPÖ auf Stimmenfang. Heute ist das Thema längst in den Händen der bürgerlichen Parteien. „Mit der Angst lässt sich politisches Kleingeld machen“, sagt die Klubobfrau der Grünen in Graz, Christina Jahn. „Spiegel TV Österreich“ begleitet die Grazer Ordnungswache sowie private Security Dienste bei ihrer täglichen Patrouille und zeigt, was die - vermeintlichen oder tatsächlichen - Bedrohungen der Grazer sind.

Viele Einbruchs-Opfer tragen schwerwiegende psychische Folgen mit sich und brauchen therapeutische Unterstützung. Rudolf Morawetz, der oft als Gründungsvater der Notfallpsychologie gesehen wird, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Aufarbeitung von traumatischen Erlebnissen. Als Leiter des psychologischen Teams beim Lawinenunglück von Galtür weiß er nur zu gut, welche schwerwiegenden Folgen ein solches Ereignis mit sich bringen kann. Vor einiger Zeit wurde er selbst zum Opfer – Im Interview erzählt er auch wie er persönlich damit umgeht…


100 Minuten Qualitätsjournalismus aus österreichischer Sicht. Fakten, Informationen, Hintergründe.

„SPIEGEL TV Österreich“

am Montag, den 5. März um 20:15 Uhr auf PULS 4


Mehr Infos unter spiegeltv.puls4.com


Rückfragehinweis
Mag. (FH) Stephanie Pasquali-Campostellato
Unternehmens- und Programmkommunikation
0043 (0) 1/368 77 66-130
stephanie.campostellato@sevenonemedia.at