Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2017

PULS 4 knackt mit Public-Value historischen Privat-TV-Rekord mit bis zu 728.000 ZuseherInnen


Wien, 25. September 2017. Historischer Rekord mit bis zu 728.000 ZuseherInnen auf PULS 4! Mit der gestrigen ersten großen Konfrontation der Spitzenkandidaten erreichte PULS 4 die beste Reichweite, die je mit einem Public-Value Format im Privat-TV erreicht wurde. Im weitesten Seherkreis erreichte die gestrige Berichterstattung zur Nationalratswahl 2017 1,17 Mio. ZuseherInnen*.

In Spitzen verfolgten bis zu 728.000 ZuseherInnen das erste Aufeinandertreffen der Spitzenkandidaten auf PULS 4. Das meiste Interesse weckte das Thema Migration, hier verfolgten im Schnitt 643.000 ZuseherInnen die hitzige TV-Diskussion, der Marktanteil lag bei 18,8 Prozent (E 12+). Im Schnitt waren bei allen Diskussionen am gestrigen Abend 560.000 (18,1 Prozent Marktanteil) Interessierte live mit dabei, was auch einen historischen Marktanteilsrekord von 18,1 in der gesamten Bevölkerung und 19,9 Prozent bei den unter 50-Jährigen bedeutet. Damit war die gestrige Wahldebatte die stärkste Public-Value Sendung im österreichischen Privat-TV.

Damit war PULS 4 am gestrigen Sonntag Marktführer vor allen öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern.

Nicht nur die Quoten haben überzeugt: Auf Twitter war #puls4 auf Platz 1 vor der deutschen Bundestagswahl, die #elefantenrunde war auf Platz 3.

Markus Breitenecker, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 PULS 4: "Ich bin stolz auf die hervorragende Leistung meines großen Teams, denn für den gestrigen historischen Rekordabend auf PULS 4 waren über 100 Mitarbeiter involviert. In jahrelanger Aufbauarbeit haben wir es mit einer perfekt eingespielten Mannschaft geschafft im Public-Value Informationsbereich die öffentlich-rechtlichen Sender zu überholen. Die herausragende journalistische Qualität und der historische Quotenerfolg zeigen, dass hochwertige Public-Value Informationsprogramme auch ohne hohe staatliche Subventionen unabhängig und objektiv möglich sind."

Heinz-Christian Strache zu Sebastian Kurz über Slowenien Flucht: "Damals sind sie noch auf dem Schoß der Frau Merkel gesessen, bei aller Wertschätzung, damals sind sie noch auf dem Schoß der Frau Merkel gesessen."
Christian Kern über die Ehe für Alle: "Wir haben gemeinsam versucht, die Ehe für alle durchzusetzen, weil es ist 2017, und es war mit der neuen ÖVP nicht möglich."
Sebastian Kurz in die Runde: "Jetzt haben wir drei Statements gehört und alle drei waren Kritik an mir.“
Peter Pilz zu Sebastian Kurz zur Integrationsarbeit: "Sagen sie einmal Herr Kurz, wann hören sie endlich auf mit diesen Selbstgesprächen und fangen zu arbeiten an?“


Die Konfrontation in voller Länge zum Nachanschauen puls4.com

Die Analyse-Runde danach ebenfalls in voller Länge puls4.com

PULS 4 WAHLKAMPF 2017 im Überblick

Montag, 25. September
20:15 Uhr // WAHLKAMPF 2017 - DIE DUELLE: LUNACEK - KURZ
21:25 Uhr // WAHLKAMPF 2017 - DIE DUELLE: STROLZ - KURZ
Montag, 2. Oktober
20:15 Uhr // WAHLKAMPF 2017 - DIE DUELLE: STRACHE - KERN
21:25 Uhr // WAHLKAMPF 2017 - DIE DUELLE: STROLZ - LUNACEK
Sonntag, 8. Oktober
20:15 Uhr // WAHLKAMPF 2017 - DIE DUELLE: KURZ - KERN
21:25 Uhr // WAHLKAMPF 2017 - DIE DUELLE: STRACHE - KURZ
Montag, 9. Oktober
22:25 Uhr // Pro und Contra - Spezial: DIE HERAUSFORDERER

*Der WSK enthält alle ZuschauerInnen, die zumindest 1 Minute die Elefantenrunde & Analyse 2017 am 24. September auf PULS 4 gesehen haben. (E12+, inkl. WH & Analyse)