Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 Österreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold Österreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2013

"Pro und Contra" auf PULS 4: "Wertefibel und Staatsbürgerschaft neu: Ab wann ist man ein echter Österreicher?"


Wien, 3. Mai 2013. Ab wann darf man Österreicher werden? Staatssekretär Sebastian Kurz legt nun neue Regeln zur Einbürgerung vor: Mit guten Deutschkenntnissen, einem Einkommen von 1.000 Euro und ehrenamtlichem Engagement darf man nun schon nach sechs Jahren österreichischer Staatsbürger werden. Für Harald Vilimsky, Generalsekretär der FPÖ, ist das ein "Kniefall vor der Zuwanderungslobby", die Sechs-Jahres-Frist sei viel zu kurz für die Beurteilung der Integration. Die grüne Integrationssprecherin Alev Korun hingegen hält die neuen Regeln nach wie vor für Schikane. Wer ständig Integration predige, es aber gleichzeitig Einbürgerungswerbern so schwer wie möglich mache, "macht sich unglaubwürdig und lächerlich". Sie trifft bei "Pro und Contra" auf Staatssekretär Sebastian Kurz, der auch den Staatsbürgerschaftstest überarbeitet hat.

Künftig geht es weniger um historisches Faktenwissen, sondern mehr um Werte und Fragen des Zusammenlebens. Eine neue "Wertefibel" soll Abhilfe schaffen. Wir fragen: Kann man eine Wertefibel über alle Zuwanderer "stülpen", sind Kebab-Konsumierer weniger wert als Schnitzel-Esser? Ab wann ist man eigentlich ein echter Österreicher?

Gäste:
Sebastian Kurz: Staatssekretär für Integration,ÖVP
Harald Vilimsky: Generalsekretär, FPÖ
Nazar : Rapper, gebürtiger Iraner mit österreichischer Staatsbürgerschaft
Alev Korun: Integrationssprecherin, die Grünen

Expertenreihe:
Ösi Bua: Österreichischer Mundartmusiker, geboren in Burundi
Dino Sose, Initiator der Wiener Integrationswoche

Moderation: Jürgen Peindl

Wir diskutieren am Montag, den 6. Mai um 22:35 Uhr bei "Pro und Contra - Der AustriaNews Talk" auf PULS 4.


Mehr Infos unter austrianews.at