Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2013

"Pro und Contra" mit dem Thema: "Arbeitslosigkeit auf Rekordhoch: Muss der Staat die Wirtschaft stärker regulieren?"


Wien, 5. April 2013. Ob Lehrlinge, Universitätsabsolventen oder Menschen der "Generation 50 Plus": Die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vorjahresmonat ist um mehr als 10 Prozent gestiegen.
Müssen wir uns fürchten oder kann die Arbeitslosenrate gesenkt werden? Muss der Staat eingreifen indem er mehr reguliert?

Mehr Urlaub, weniger Überstunden?
SPÖ-Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek möchte entgegenwirken: Überstunden sollen abgebaut werden, sodass mehr Arbeitsplätze entstehen. ÖGB-Präsident Erich Foglar fordert zudem eine sechste Urlaubswoche. Kann man durch staatliche Eingriffe die Probleme am Arbeitsmarkt lösen? Und welche Rolle spielt die EU in dieser Problematik?
In "Pro und Contra – Der AustriaNews Talk“ diskutieren beide mit Staatssekretär Reinhold Lopatka von der ÖVP und Anna-Maria Hochhauser von der Wirtschaftskammer.

Gäste am Podium
Gabriele Heinisch-Hosek: Bundesministerin für Frauen und Öffentlichen Dienst
Erich Foglar: Präsident des österreichischen Gewerkschaftsbunds (ÖGB)
Reinhold Lopatka: Staatssekretär im Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, ÖVP
Anna Maria Hochhauser: Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich

Am Expertentisch

Johannes Kopf: Vorstand des Arbeitsmarktservice Österreich

In der Expertenreihe
Isabella Leeb: Landtagsabgeordnete & Gemeinderätin der ÖVP Wien
Christoph Peschek: Wiener Landtagsabgeordneter, Jugend und Lehrlingssprecher, SPÖ
Susanne Stockinger: Verein Arbeitslose helfen Arbeitslose (AHA)

Wir diskutieren am Montag, den 8. April um 22:35 Uhr bei "Pro und Contra - Der AustriaNews Talk" auf PULS 4.




Mehr Infos unter austrianews.at