Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2018

ProSiebenSat.1 PULS 4: Stärkstes erstes Halbjahr seit Gruppenbestehen


Wien, 29. Juni 2018. ProSiebenSat.1 PULS 4 bleibt Österreichs führende Sendergruppe in der werberelevanten Zielgruppe.

ATV-Highlights 2018
- In den Top 5 der reichweitenstärksten ATV-Sendungen des ersten Halbjahres finden sich ganze vier Eigenproduktionen: "Bauer sucht Frau" erreichte durchschnittlich 296.000 Seher, die Societysendung "Heinzl und die VIPs: Opernball 2018" sahen 276.000 Österreicher. Ebenfalls am Opernball waren "Die Lugners" anzutreffen und 215.000 ließen sich das nicht entgehen. Und die Erfolgssoap "Teenager werden Mütter" begeisterte 191.000 Österreicher.
- Im Fiction-Bereich führt "Hubert und Staller" mit 232.000 Sehern vor den Filmen "Fifty Shades of Grey" mit 173.000 Sehern und "Valentinstag" mit 165.000 Sehern.
- "ATV Aktuell" bleibt weiterhin die meistgesehene Nachrichtensendung des Landes, bei der Hauptausgabe um 19.20 Uhr informierten sich durchschnittlich mehr als 100.000 Österreicher. Die meistgesehene Ausgabe erreichte 189.000.

PULS 4-Highlights 2018:
- Im Unterhaltungsbereich punktete PULS 4 im ersten Halbjahr mit der neuen Rekordstaffel von "2Minuten 2Millionen". Zumindest kurz sahen über 2,8 Mio. ZuseherInnen* die PULS 4-Start-Up-Show, welche einen Rekordmarktanteil von 12,5 Prozent (E12-49) erreichte (*WSK)
- Im Public-Value-Bereich zeigte PULS 4 unter anderem die Arena mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, welche in Spitzen bis zu 218.000 ZuseherInnen (E12+) sahen. Mit dem Thema "Asyl und Integration“ konnte zur besten Sendezeit ein Marktanteil von 7,0 Prozent (E12+) erreicht werden
- PULS 4 übertrug zudem alle Spiele der UEFA-Europa-League mit dem Sensationserfolg von Red Bull Salzburg. So bescherte das Halbfinale der UEFA-Europa-League PULS 4 mit 18,2 Prozent (E 12-49) den höchsten Tagesmarktanteil in der Geschichte des Senders und erzielte Spitzen von bis zu 965.000 ZuseherInnen (E 12+). Das Match Olympique Marseille gegen FC Salzburg erzielte den höchsten Matchschnitt von 33,5 Prozent bei E12-49 und 29,2 Prozent bei E12+ in der Geschichte der UEFA Europa League auf PULS 4. Die ProSiebenSat.1 PULS 4-Gruppe stellt zusätzlich mit 42,3 Prozent Tagesmarktanteil bei den 12-49-Jährigen einen neuen Gruppenrekord auf.

Mit 28,3 Prozent Marktanteil (E12-49) bleibt die ProSiebenSat.1 PULS 4-Gruppe mit Abstand die erfolgreichste Sendergruppe in Österreich bei den Unter-50-Jährigen.
Für PULS 4 ist es mit 4,4 Prozent Markanteil (E12-49) das erfolgreichste Halbjahr seit Senderbestehen. In der Gesamtbevölkerung E12+ erreicht der Sender 3,3 Prozent Marktanteil. Im Juni erreichte PULS 4 3,6 Prozent Marktanteil (E12-49).
ATV erreicht mit 4,1 Prozent (E12-49) das stärkste erste Halbjahr seit fünf Jahren und hält die 4,1 % Marktanteil trotz WM auch im Juni. Bei E12+ kommt ATV nach sechs Monaten auf 3,0 Prozent.
Damit bleiben PULS 4 und ATV die marktanteilsstärksten österreichischen Privat-TV Sender sowohl in der Gesamtbevölkerung E12+ als auch bei E12-49.
Und auch ATV2 stellt mir 1,1% (E12-49) und 1,0% (E12+) im Schnitt ebenfalls einen neuen Halbjahresrekord auf und wächst weiter.

1. Halbjahr 2018 weitere österreichische Gruppen-Sender:

- ProSieben Austria erreicht einen Marktanteil von 7,6 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe E12-49 und bleibt der stärkste Sender in der Gruppe
- Sat.1 Österreich schafft es in den ersten sechs Monaten auf 4,3 Prozent (E12-49)
- kabel eins austria kommt auf 2,8 Prozent (E 12-49), sixx Austria erreicht 1,3 Prozent (E12-49)

*Der weiteste Seherkreis enthält alle ZuschauerInnen, die zumindest 1 Minute konsekutiv 2 Minuten 2 Millionen gesehen haben. (E12+, inkl. WH).