Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2016

ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe setzt Erfolgslauf fort und legt als einzige Sendergruppe im Februar zu / PULS 4 erneut mit Rekordquoten


Wien, 29. Februar 2016. Die ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe ist weiterhin klar an der Spitze der österreichischen Privatsendergruppen. Die österreichische Senderfamilie legt als einzige Sendergruppe in Österreich zu und setzt ihr Erfolgswachstum auch im Monat Februar deutlich fort. Im Vergleich zum Vorjahresmonat kann die Sendergruppe um starke 2,0 Prozentpunkte zulegen, was einer Steigerung von 9,7 Prozent entspricht, und liegt aktuell bei 23,2 Prozent (E 12-49) Gruppenmarktanteil.

PULS 4 erreicht auch im Februar Topquoten und weist den stärksten Februar seit Senderbestehen vor: Mit 4,0 Prozent Monatsmarktanteil steigert sich das Vollprogramm um 0,6 Prozentpunkte (E 12-49). In der gesamten Bevölkerung entspricht die Steigerung 6,8 Prozent mit einem aktuellen Monatsmarktanteil von 2,9 Prozent (E 12+). Nicht zuletzt begeistert im Februar besonders die neue Dienstags-Programmierung mit den Erfolgsformaten "Bist du deppert! Steuerverschwendung und andere Frechheiten" und "Super Nowak - Der Held der Konsumenten". Der Start der zweiten Staffel bricht die bisherigen Rekorde und erreicht im Schnitt einen Marktanteil von 10,4 Prozent, was einer Steigerung von 44 Prozent im Vergleich zu Staffel 1 entspricht (E12-49). Jeweils im Anschluss kommt Reinhard Nowak als "Super Nowak" auf einen durchschnittlichen Marktanteil von 7,7 Prozent, was einer Steigerung von 15 Prozent zu Staffel 1 entspricht.

Damit ist PULS 4 mit deutlichem Abstand der marktanteilsstärkste Privat-TV-Sender Österreichs in allen Zielgruppen.


Die ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe setzt ihr Wachstum weiter fort und liegt mit einem Gruppen-Marktanteil von 23,2 Prozent (E12-49) auch im Februar klar an der Spitze der österreichischen Privatsendergruppen. Im Vorjahresvergleich steigert sich die Gruppe um 2,0 Prozentpunkte, das einer Steigerung von 12,9 Prozent entspricht.
ProSieben Austria hält weiterhin unangefochten die Position als stärkster Privatsender in der werberelevanten Zielgruppe (E 12-49) und erreicht einen Februar-Marktanteil von 8,9 Prozent. SAT.1 Österreich steigert sich um 11,4 Prozent und liegt im Februar bei 4,7 Prozent Marktanteil, kabel eins austria schafft mit einer Steigerung von 13,9 Prozent einen Monatsmarktanteil von 3,4 Prozent (E 12-49). sixx Austria kann sich, im Vergleich zum Vorjahresmonat, um 0,1 Prozentpunkte steigern und liegt im Februar bei 1,1 Prozent Marktanteil (E 12-49). ProSieben MAXX Austria bricht einen Rekord und steigert sich um 0,5 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahresmonat, was mehr als einer Verdoppelung des Marktanteils entspricht und liegt im Februar bei 0,8 Prozent Marktanteil (E 12-49), Sat.1 Gold Österreich verdoppelt den Marktanteil im Vorjahresvergleich sowohl in der werberelevanten Zielgruppe (E12-49) als auch in der Gesamtbevölkerung und liegt bei 0,4 Prozent Marktanteil (E 12+).

Basis: ProSiebenSat.1 PULS 4; alle Ebenen E 12+ / E 12-49; 01.02.2016-28.02.2016 vs. 01.02.2016-28.02.2016; 21.02.2016 - 28.02.2016 vorläufig gewichtet. Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius Reporting.