Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2018

ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe samt ATV baut Marktanteil weiter aus und bleibt unangefochten an der Spitze


Wien, 1. März 2018. Die ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe erreicht samt ATV im Februar 2018 einen starken Marktanteil von 27,9 Prozent (E12-49) und bleibt damit mit Abstand die erfolgreichste Sendergruppe in Österreich bei den unter 50-Jährigen.

ATV steigert sich enorm auf starke 3,9 Prozent Marktanteil gegenüber Vorjahr (Februar 2017: 3,4 Prozent E12-49). Bei E12+ gibt es ebenfalls eine klare Steigerung auf 2,8 Prozent Marktanteil. ATV 2 kann seinen Marktanteil mit 1,1 Prozent (E12-49) und 1,0 Prozent (E12+) gegenüber Februar 2017 mehr als verdoppeln.
PULS 4 steigert sich im Februar gegenüber Vorjahr um 8,9 Prozent und erreicht einen Marktanteil von 4,5 Prozent (E12-49). Auch in der Gesamtbevölkerung E12+ verbessert sich PULS 4 auf 3,2 Prozent.
Damit bleiben PULS 4 und ATV die marktanteilsstärksten österreichischen Privat-TV-Sender sowohl in der Gesamtbevölkerung E12+ als auch in der werberelevanten Zielgruppe der unter 50-Jährigen.

ProSieben Austria erreicht einen Marktanteil von 7,8 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe E12-49. Besonders erfreulich ist die abermalige Steigerung bei den jüngsten Sendern der Gruppe: ProSieben Maxx Austria verdoppelt seinen Marktanteil gegenüber Vorjahr nahezu auf knapp 1,1 Prozent E12-49. SAT.1 Gold Österreich ist weiterhin nicht zu stoppen und verzeichnet starke 1,0 Prozent Marktanteil (E12-49).

Highlights im Februar auf PULS 4:
- Die PULS 4-Start-Up-Show "2 Minuten 2 Millionen" verzeichnete am vergangenen Dienstag einen neuen Rekordwert mit 15,6 Prozent Marktanteil (E12-49) und einer durchschnittlichen Reichweite von 290.700 ZuseherInnen (E12+).
- Beim UEFA Europa League-Spiel um den Einzug des FC Salzburg ins Achtelfinale am 22. Februar waren in Spitzen bis zu 342.900 ZueseherInnen (E12+) dabei, die Übertragung erreichte einen Marktanteil von 9,6 Prozent (E12-49) sowie eine Durchschnittsreichweite von 245.400 ZuseherInnen (E12+).
- Die Free-TV-Premiere "ANT MAN" überzeugte mit 9,7 Prozent Marktanteil bei den unter 50-Jährigen, die PULS 4-Premiere "DIE SCHADENFREUNDINNEN" mit 6,6 Prozent.
- Die PULS 4-Übertragung zum "NFL Super Bowl" am 4. Februar erreichte bis zu 147.000 ZuseherInnen (E12+). Zumindest kurz sahen in der Nacht von Sonntag auf Montag bis zu 215.500 ZuseherInnen* (E12+) das Finale auf PULS 4. (WSK*, mind. 1 Minute gesehen, E12+). Die gesamte NFL-Saison 17/18 ließen sich, zumindest kurz, über 1,6 Millionen ZuschauerInnen* nicht entgehen. (WSK*, mind. 1 Minute gesehen, E12+).
Highlights im Februar auf ATV
- Die reichweitenstärkste Februar-Folge von „Teenager werden Mütter“ erreichte im Schnitt 172.000 SeherInnen und einen Marktanteil von 11,5 Prozent bei den 12- bis 49-Jährigen. Die gesamte 12. Staffel performt hervorragend, hält aktuell bei durchschnittlich 163.000 ZuseherInnen (E12+) und einem Marktanteil von 10,4 Prozent (E12-49). Damit wird die aktuelle Staffel die erfolgreichste seit 2012 werden.
- Mit den Sondersendungen zum Opernball punktete ATV auf ganzer Linie: „Lugner am Opernball 2018“ erreichte einen Marktanteil von 9,3 Prozent bei den 12- bis 49-Jährigen. Durchschnittlich 214.000 ZuseherInnen (E12+) begleiteten Mörtel und Stargast Melanie Griffith auf ATV. Noch mehr SeherInnen hatte Dominic Heinzl mit seiner Ausgabe von „Heinzl und die VIPS am Opernball“: Durchschnittlich 276.000 ZuseherInnen (E12+), bzw. 9,4 Prozent Marktanteil der 12- bis 49-Jährigen ließen sich Heinzls Fragen an die Promis nicht entgehen.
- Im Serien-Sektor gelang mit der Free-TV-Premiere der zweiten Staffel „Lucifer“ ein Coup: 120.000 ZuseherInnen (E12+) und 117.000 ZuseherInnen schaffte die Doppelfolge zum Auftakt, der Marktanteil kratzte an der 10-Prozent-Marke (E 12-49). Genauso wie die ATV-Premiere des Films „Valentinstag“, die 9,9 Prozent Marktanteil und 165.000 ZuseherInnen (E12+) im Schnitt erreichte.


*Der WSK enthält alle ZuschauerInnen, die zumindest 1 Minute den Super Bowl bzw. die NFL auf PULS 4 gesehen haben. (E12+).