Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2013

Erfolgreiches Finale der PULS 4 News Wahlarena mit Bundeskanzler Werner Faymann und NEOS Ministerkandidat Hans Peter Haselsteiner


Wien, 24. September 2013. Der amtierende Bundeskanzler über die Zukunft Österreichs in der PULS 4 News Wahlarena
Gestern Abend beantwortete Werner Faymann von der SPÖ im Zuge der PULS 4 News Wahlarena zahlreiche Fragen der Bürgerinnen und Bürger, die News-Anchor-Woman Isabella Richtar direkt aus dem Publikum abholte. Für die überzeugende Argumentation der Themen hatte er wie gewohnt eine Minute Redezeit zur Verfügung. Zusätzlich hakte das Moderatoren-Duo Peter Rabl und Thomas Mohr weiter nach. Neben Themen wie Pensionen und Bildungspolitik, wurde ebenso der Ausbau Infrastruktur und Mobilität detaillierter diskutiert, hierzu argumentierte der SPÖ-Spitzenkandidat mit den folgenden Worten:
"Ich investiere lieber in langfristige Infrastrukturprojekte wie etwa notwendige Tunnel als in CO2-Emissions-Strafzahlungen nach Brüssel."
Werner Faymann, Bundeskanzler & SPÖ-Bundesparteivorsitzender

Hans Peter Haselsteiner - Der NEOS Ministerkandidat und Ex-Strabag-Chef in einer PULS 4 News Wahlarena Spezial
Nach dem Bundeskanzler war der Ex-Bau-Tycoon Hans Peter Haselsteiner, Ministerkandidat der NEOS zu Gast. Um auf die Fragen der Bürgerinnen und Bürger aus dem Publikum zu reagieren, hatte auch Hans Peter Haselsteiner lediglich eine Minute Zeit, bevor die News-Moderatoren Gundula Geiginger und Thomas Mohr nach weiteren Fakten fragten.
Er riet zu folgender Vorgehensweise bei der Lösung der Euro-Frage: "Wir sollten in der Euro-Frage solidarisch für die Fehler in der Vergangenheit einstehen. In der Zukunft sollte diese Solidarität jedoch nur dann aufgebracht werden, wenn sie gerechtfertig ist. Das ist nicht der Fall, wenn die Wettbewerbsverzerrungen zwischen Nord- und Südeuropa weiterhin so groß sind.
Hans-Peter Haselsteiner, NEOS-Ministerkandidat

Das Finale der PULS 4 News Wahlarenen in Zahlen: Bundeskanzler Faymann und NEOS-Ministerkandidat Hans Peter Haselsteiner
Die PULS 4 News Wahlarena mit Bundeskanzler Werner Faymann sahen in Spitzen bis zu 183.500 ZuseherInnen (E12+). Damit reiht sich der Besuch des Bundeskanzlers als die drittstärkste PULS 4 News Wahlarena ein (Kanzlerduell in Spitzen bis zu 351.000, PULS 4 News Wahlarena mit H.C. Strache in Spitzen bis zu 244.900 E12+). Im Durchschnitt verfolgten 166.000 ZuseherInnen (E12+) die zweite Halbzeit, der Marktanteil liegt bei 7,8 Prozent (E12-49). Direkt im Anschluss stellte sich der Ministerkandidat von den NEOS, Hans Peter Haselsteiner, den Fragen der Bürgerinnen und Bürger: In Spitzen verfolgten bis zu 172.100 ZuseherInnen seinen Auftritt in der PULS 4 News Wahlarena. Im Durchschnitt verfolgten 149.000 ZuseherInnen (E12+) die Sendung, der Marktanteil lag bei 7,8 Prozent (E12+49).

Basis: Österreich, Alle Ebenen, PULS 4, E 12+/ E 12-49; 23.9.2013 (Daten vorläufig gewichtet) / Zeitintervall: 5 Minuten
Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius Reporting