Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2013

In Spitzen sahen bis zu 114.500 ZuseherInnen die PULS 4 News Wahlarena mit Frank Stronach


Wien, 10. September 2013. In der PULS 4 News Wahlarena musste sich der Spitzenkandidat am gestrigen Montagabend vor allem den Fragen aus dem Publikum stellen. In Spitzen verfolgten bis zu 114.500 ZuseherInnen (E12+) seinen Soloauftritt auf PULS 4. Im Durchschnitt waren 95.000 ZuseherInnen in der zweiten Halbzeit der Sendung (E12+) mit dabei, bei E 12-49 konnte ein Marktanteil von 6,5 Prozent erreicht werden (ebenfalls in der zweiten Halbzeit). In der Zielgruppe Männer zwischen 12-49 Jahren liegt der Marktanteil bei erfolgreichen 10,7 Prozent. Die Analyse durch Experte Wolfgang Bachmayer erreichte einen Marktanteil von 7,6 Prozent (E12-49) und eine Durchschnittsreichweite von 90.000 ZuseherInnen (E12+).

Frank Stronach, Bundesobmann des Team Stronach
"Aufgrund der hohen Staatsschulden zahlen wir in jeder Stunde fast eine Million Euro an Zinsen. Hier sollte man eine Sammelklage gegen die Politiker einreichen."

"Firmen sollen ihre Verluste im Ausland zukünftig nicht mehr gegen ihre Gewinne in Österreich abschreiben dürfen. Das ist vollkommen falsch, idiotisch, und fast verbrecherisch!"

Wolfgang Bachmayer, OGM Meinungsforschungsinstitut
"Ich erkläre die Zustimmung zu Frank Stronach nicht mit seinen inhaltlichen Aussagen zu den verschiedenen Themen, sondern damit, dass sein Lebenswerk vielen Menschen Respekt abverlangt. Dies zählt für viele Menschen mehr als das, was Stronach tatsächlich auf die Fragen antwortet."

Die ganze PULS 4 News Wahlarena mit Frank Stronach gibt es auch online unter: puls4.com

Basis: Österreich, Alle Ebenen, PULS 4, E 12+/ E 12-49 / M 12-49; 9.9.2013 (Daten vorläufig gewichtet) / Zeitintervall: 5 Minuten
Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius Reporting