Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2011

„Österreichs schockierendste Verbrechen“ – Zieht ein Serienkiller seine Spur quer durch Österreich?


Wien, 11. November 2011. „Sie wurden getötet, verstümmelt und verbrannt“ - Vier mysteriöse Frauenmorde beschäftigen die österreichische Polizei.

  • Erster Fundort einer verbrannten Frauenleiche: Pirka in der Steiermark im Jahr 2005. Todesursache: Stumpfe Gewalt gegen den Schädel. Identität: ungeklärt. In dem Fall der namenlosen Leiche hat die Kriminalpolizei durch ein aufwendiges Verfahren eine Gesichtsrekonstruktion vorgenommen, bislang ohne Erfolg - keiner vermisst das Opfer
  • Fundort der zweiten verbrannten Frauenleiche: Asparn in Niederösterreich im Jahr 2007. Todesursache: zahlreiche Stichverletzungen. Identität: Katarina Vavrova, 23 Jahre alt, arbeitete als Prostituierte in Wien
  • Die dritte verbrannte Frauenleiche wird in Völkermarkt in Kärnten im Jahr 2008 entdeckt. Todesursache: Schussverletzung. Identität: ungeklärt
  • In Hohenruppersdorf in Niederösterreich wird im Jahr 2010 die vierte und (bisher) letzte verbrannte Frauenleiche aufgefunden. Todesursache: Schläge auf den Kopf. Identität: Petya Filkova



Die Mordserie beginnt im Jahr 2005 und endet vorerst mit dem letzten Mord in Niederösterreich 2010. Alles deutet laut dem Kriminalpsychologen Dr. Reinhard Haller auf einen Serienmörder hin,: „Es ist sehr schwer, einen Serienkiller zu fassen, der hinterlässt in der Regel keine Spuren. Man kann hier nur ein Stück weit auf den Kommissar „Zufall“ hoffen.“

Ist der Mörder im Prostituierten Milieu zu suchen? Ist es ein kaltblütiger Zuhälter? Viele offene Fragen beschäftigen die „SOKO Frauenmorde“ des Bundeskriminalamtes. Nun bittet die Polizei erneut die Bevölkerung um Mithilfe, denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis er wieder zuschlägt, sagen anerkannte Experten.

PULS 4 zeigt am Samstag, den 12. November um 22:05 Uhr in „Österreichs schockierendste Verbrechen“ als erster TV-Sender die ausführliche Kriminaldokumentation „Die Frauenmordserie“.

Ermittler, Gerichtsmediziner, Kriminalpsychologen und Forensiker gewähren Einblicke in ihre Arbeit. Wie sie scheinbar perfekt geplante Verbrechen aufklären und welcher Methoden sie sich dabei bedienen. Täter, Augenzeugen und Angehörige von Opfern brechen erstmals im TV ihr Schweigen.

Den Mördern auf der Spur in „Österreichs schockierendste Verbrechen“, der großen Real- Life Crime-Doku auf PULS 4.

„Die Frauenmordserie“
Am Samstag, den 12. November um 22:05 Uhr auf PULS 4.

Mehr Infos folgen unter: puls4.com

Das gibt’s nur hier. PULS 4.
PULS 4 ist Österreichs vierter TV-Sender. Magazine, News, Live-Talks, Events sowie 'Die besten, guten Filme' prägen das Programm. Seit 2009 ist PULS 4 exklusiver „Austria's next Topmodel“-Sender. PULS 4 ist über alle Verbreitungswege empfangbar: in jedem guten Kabelnetz, via digitalem Satelliten, über DVB-T und mobil am Handy. Alle Infos auf puls4.com. Das gibt’s nur hier. PULS 4

Rückfragen
Cornelia Doma M.A.
Unternehmens- und Programmkommunikation
+43 [0] 1/368 77 66-120
+43 676 848451220
cornelia.doma@sevenonemedia.at