Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2017

Nicola Werdenigg diskutiert mit dem ehemaligen ÖSV-Damen-Cheftrainer Herbert Mandl am Montag bei "Pro und Contra" auf PULS 4


Wien, 24. November 2017. Seitdem die ehemalige Topläuferin Nicola Werdenigg (geb. Spieß) von Vergewaltigungen, Demütigungen und sexuellen Übergriffen innerhalb des Österreichischen Skiverbands berichtet hat, ist der ÖSV im Krisenmodus. „Wer nicht mitspielen wollte, brachte seinen Startplatz in Gefahr“, sagt Werdenigg über ihre Zeit in den 70er Jahren. Und: „Alle haben von solchen Vorgängen gewusst.“ Auch 2005 habe es noch Vorfälle gegeben, so Werdenigg. Der damalige ÖSV-Damen-Cheftrainer Herbert Mandl weist die Vorwürfe zurück. Er war in den 70er Jahren Rennläufer, auch aus dieser Zeit sind ihm keine Übergriffe bekannt.

Der Sport ist jedoch nur einer von vielen Bereichen, in denen durch die #metoo-Kampagne schwere Vorwürfe aufgetaucht sind: Auch in Kunst & Kultur, Politik, Wirtschaft und Medien gibt es schwere Vorwürfe - und Frauen, die jetzt den Mut finden, um sich zu Wort zu melden. Waren sexuelle Übergriffe jahrzehntelang an der Tagesordnung und alle haben weggeschaut? Wie geht man nun mit Tätern und Opfern um? Und wie kann man solche Übergriffe in Zukunft verhindern?

Moderation: Corinna Milborn

Gäste u.a.:

Nicola Werdenigg, ehem. Skirennläuferin
Maria Rauch-Kallat, ehem. Frauenministerin
Herbert Mandl, Leiter der Ski Austria Academy, ehemaliger Damen Chef-Trainer beim ÖSV

PRO UND CONTRA - DER PULS 4 NEWS-TALK
Am Montag, um 22:35 Uhr auf PULS 4
#procontra #puls4