Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 �sterreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold �sterreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2013

First-Mover in HbbTV ProSiebenSat.1 PULS 4 und Mazda launchen gemeinsam mit Mindshare Österreichs erste große TV-Kampagne


Wien, 21. Oktober 2013. Bereits seit Sommer 2012 sind die eigenen HbbTV-Portale der Sender PULS 4, ProSieben Austria, SAT.1 Österreich und kabel eins Austria erfolgreich im Live-Betrieb. Jetzt erfolgt der Schritt in die nächste Ebene der erfolgreichen Etablierung des neuen, zukunftsträchtigen TV-Technologie-Standards. Die erste Kampagne mit sämtlichen Werbe- und Interaktionsmöglichkeiten wird gemeinsam mit Mazda Austria umgesetzt - der Startschuss fällt heute am 21. Oktober 2013.

Interaktion und Information während des TV-Werbespots
Wenige Sekunden nach Beginn des TV-Spots von Mazda wird allen Zusehern, die über ein HbbTV-fähiges Endgerät verfügen und dieses mit dem Internet verbunden haben, ein Insert sichtbar. Die Zuseher werden mittels einer Call-to-Action-Grafik, die gemeinsam mit dem Spot ausgeliefert wird, animiert, sich mehr Informationen zum neuen Modell des Mazda3 einzuholen. Über den sogenannten Red-Button auf der Fernbedienung gelangt der Seher direkt auf eine eigens kreierte HbbTV-Microsite, die Zusatzinformationen zur Ausstattung, Videos und Bilder zum neuen Mazda3 beinhalten. Davon profitieren sowohl die Werbekunden als auch die Zuschauer, da sie ohne Medienbruch schneller zu wertvollen Produktinformationen im Rahmen der Kampagne gelangen. Günther Kerle, Geschäftsführer von Mazda Austria freut sich über das Endergebnis der innovativen Kampagne: "Die Kampagne schafft es die Emotionalität von TV-Werbespots mit interaktiven Elementen zu verbinden und so die Produktwelt direkt in die digitale Welt zu verlängern - das alles geschieht auf dem großen Bildschirm im Wohnzimmer. Dadurch ergeben sich völlig neue und spannende Ansätze der Kundenansprache, die wir für uns nutzen wollen."

Den First-Mover-Case steuert die Mediaagentur Mindshare. "Neue Technologien müssen von vorneherein in die Mediastrategie und –planung integriert werden. Durch die Partnerschaft mit ProSiebenSat.1 PULS 4 kann Mindshare den Trend des HbbTV als erste Mediaagentur nutzen. Mazda hat damit für den neuen und vom Start weg sehr erfolgreichen „Mazda3“ eine extrem stimmige Umsetzung in der Zielgruppe. Mindshare wird den Erfolg der innovativen Werbemöglichkeit im Rahmen des Adaptive Marketing von Anfang an tracken", so Friederike Müller-Wernhart, Geschäftsführerin Mindshare.

Werbung in HbbTV: Interaktiv und konvergent
Durch die fortschreitende Verknüpfung von TV und Internet eröffnet HbbTV den werbetreibenden Kunden erstmals konvergente Kampagnen in Echtzeit ohne Medienbruch. Neben den neuen interaktiven TV-Spots stehen den Werbekunden im Rahmen der HbbTV-Angebote PULS 4, ProSieben Austria, SAT.1 Österreich und kabel eins Austria, die aus dem Online bekannten Display-Ad-Formate: Medium, Rectangle und Superbanner zur Auswahl. Zusätzlich können PreRoll-Video-Ads standardmäßig in den Videotheken der Senderseiten eingebunden werden. Für interessierte Werbekunden sind die TV-Spots mit der "Red Button"-Funktion ab sofort buchbar.
Mit der interaktiven Verlängerung von TV-Spots baut Österreichs führende Privat-TV-Gruppe ProSiebenSat.1 PULS 4 sein Werbeangebot weiter aus. Dr. Michael Stix, Geschäftsführung ProSiebenSat.1 PULS 4: "Mit den neuen HbbTV-Werbemöglichkeiten bieten wir der werbetreibenden Wirtschaft ein neues, innovatives Feature, das durch die real-time Verknüpfung von Fernsehen und Online-Inhalten auf dem Connected TV-Gerät erzeugt wird. Wir freuen uns, dass wir mit Mazda Österreich einen innovativen Partner gefunden haben, der erstmalig diese Möglichkeiten für sich und seine Produkte nutzt."

Über HbbTV - Hybrid Broadcast Broadband TV
HbbTV baut auf bereits existierenden Rundfunkstandards und Internet-Technologien auf. Durch den sogenannten "Red Button" auf der Fernbedienung lassen sich HTML-Seiten direkt auf dem Fernsehbildschirm öffnen. Die Navigation erfolgt einfach über die bestehende Fernbedienung des Displays oder der Set-Top-Box. Neben dem normalen Empfang von Fernsehprogrammen können so zahlreiche neue Dienste wie Spiele, Social Network-Integrationen, Online-Abstimmungen oder Video-on-Demand-Inhalte ebenso wie programm- beziehungsweise formatbezogene Anwendungen wie HD-Text oder EPGs genutzt werden. Die Red Button Funktion lässt sich zeitgesteuert auch mit klassischen TV-Spots kombinieren, die direkt in die Produktwelt der Kunden-Microsite verlinken.