Startseite ATV PULS 4 PULS 24 ATV 2 ProSieben Austria Sat.1 Österreich Kabel Eins Austria Sixx ProSieben MAXX Austria Sat.1 Gold Österreich Kabel Eins Doku Austria

Pressearchiv 2013

Starker Prime-Time-Sonntag auf PULS 4: Erfolgsquoten für "TABU - Österreichs großer Sexreport" und "Sex & Reden - Nina Blums Beziehungstalk"


Wien, 15. April 2013. Seit gestern, den 14. April 2012, dreht sich Sonntagabend auf PULS 4 alles rund um das Thema Sex. Die beiden neuen Formate "TABU - Österreichs großer Sexreport" und "Sex & Reden - Nina Blums Beziehungstalk" haben einen sensationell erfolgreichen Start hingelegt.

Das Reportageformat "TABU - Österreichs großer Sexreport" erreichte, in Spitzen bei E 12+, bis zu 159.000 ZuseherInnen. Bei E 12-49 liegt der Marktanteil bei überdurchschnittlichen 13,8 Prozent. Bei E 12+ liegt der Markanteil bei 9,7 Prozent und einer Durchschnittsreichweite von 138.000 ZuseherInnen. In der Zielgruppe Frauen 12-49 liegt der Marktanteil bei starken 14,4 Prozent.

"Sex & Reden - Nina Blums Beziehungstalk" folgte direkt im Anschluss an den Sex-Report und überzeugte die ZuseherInnen: Im Durchschnitt verfolgten 86.000 ZuseherInnen mit 9,6 Prozent Marktanteil den Sex-Talk mit Nina Blum in der Zielgruppe E 12+. Bei E 12-49 liegt der Marktanteil bei erfolgreichen 12,4 Prozent, bei den Frauen 12-49 konnte ein Marktanteil von 13,8 Prozent erreicht werden.

Damit erreicht PULS 4 einen sensationellen Tagesmarktanteil von 6,3 Prozent (E 12-49).

Die PULS 4-Erfolgsformate gehen weiter: Bereits kommenden Sonntag, den 21. April 2013, startet "TABU - Österreich großer Sexreport" um 22:30 Uhr mit der Folge "Generationen - Junge Liebe, alte Triebe". Im Anschluss begrüßt Nina Blum Jazz Gitti und Jürgen Vogl zum Beziehungstalk auf der "Sex & Reden" Couch – am Sonntag um 23:30 auf PULS 4!

"TABU - Österreichs großer Sexreport"
Ab 14. April immer sonntags um 22:30 Uhr auf PULS 4

Sex & Reden - Nina Blums Beziehungstalk
Ab 14. April immer sonntags um 23:30 Uhr auf PULS 4



Basis: Österreich, Alle Ebenen, PULS 4, E 12+/ E 12-49/ F 12-49; 14.4.2013/ Zeitintervall: 5 Minuten
Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius Reporting, Alle Daten vorläufig gewichtet