Startseite ATV PULS 4 ProSieben Austria SAT.1 Österreich kabel eins austria ATV 2 sixx austria ProSieben MAXX Austria SAT.1 Gold Österreich kabel eins doku

News

Bauer sucht Frau, Mittwoch, 10. Oktober 2018, 20.15 Uhr bei ATV


Wien, 9. Oktober 2018. "Irgendwie bin ich heute der Buhmann von allen …“ Sabrina fehlt der Anschluss, auch wenn eigentlich laut Single-Bauer Albert „Vollgas“ und „Party“ am Programm steht. Die Frauen werden von Minute zu Minute unsicherer und während Laura mit dem Single-Bauern die Hüften kreisen lässt, verschwindet plötzlich Tasmin. Was ist denn da bitte los? Der Südtiroler ist perplex. Laura vermutet, dass es allen zu viel ist, insbesondere der Flüchtigen: „Vielleicht weil er zu uns anderen beiden tendiert!?“ Als die Bayerin weinend und alleine am Zimmer sitzt und Albert nicht daher kommt, ist es aus. Sie will nur mehr nach Hause. Währenddessen werden die anderen beiden Damen auf Herz und Nieren geprüft. Denn Albert möchte wissen, wie ernst die Damen es mit ihm meinen. Ex-„Bauer sucht Frau“-Kandidat Michi und damit Ex-Bauer von Sandra, soll herausfinden, ob die Damen treu sind.
Jacqueline, Steffi und Katrin fragen sich einstweilen, ob Traummann Georg, denn eigentlich gar keinen Typ hat. „Ich habe ihn ja dann auch konkret gefragt, warum sind deine drei Frauen so unterschiedlich!?“, meint Steffi: „Ist eine jetzt die Pornoqueen, die andere die süße Maus und die Dritte die Hausfrau? Und welche Rolle nehme ich da jetzt ein?“ Verwunderung statt Komplimente tun sich in den ersten Stunden des Kennenlernens in Niederösterreich auf. Dabei hatte Georg nur auf den Rat seiner Mutter gehört „Nicht immer nur nach dem Optischen zu gehen“ - den hätte er wohl besser nur nicht verraten.
„Martin, dein Postkasterl geht über“ – heißt es auch beim charmanten Jäger in Oberösterreich. Gesucht ist eine Frau mit großem Herzen, die mit dem Single-Bauern zukünftig durch dick und dünn geht. Und dann ist es endlich soweit, die Damen trudeln ein. Wer bis jetzt nicht an die Liebe auf den ersten Blick geglaubt hat, wird vielleicht heute eines besseren belehrt. Steirerin Adriana steigt aus und Martin hat Schmetterlinge im Bauch. Nach fünf gemeinsamen Minuten meint Martin auch: „Da könnte ich mir etwas vorstellen“.
Aufregung bei Martin, dem rasanten Ranger. Der 48-jährige Steirer startet nun ebenfalls in die Hofwochen und hofft auf Amors Pfeile wie schon seine Kollegen Corbinian, Alfred und Johanna. Der Forstwirt aus der Steiermark ist insbesondere dank einer Bewerbung ganz aus dem Häuschen.
Roswitha hofft auf Zeit alleine mit ihrem Herzensmann. „Ich finde ihn ja auch wirklich toll“, sagt sie. Und siehe da, endlich ergibt sich Zeit zu zweit, sie offenbart Erich ihre Gefühle. Doch Mann findet keine klaren, sondern karge Worte: „Wir können ja Telefonnummern austauschen“. Eine bittere Enttäuschung für die sonst so fröhliche fesche Steyerin: „Dann habe ich auch die Nase voll“. Der 61-Jährige fühlt sich in die „Enge getrieben“ und findet sich in der „blödesten Situation wider“. Zudem glaubt er auch Kandidatin Zwei, Burgi, geht es wie Roswitha. Dabei gesteht er: „Meine Hoffnungen liegen ganz woanders“. Ist Erich mit dem Herzen überhaupt frei? Oder hat der Oberösterreicher an eine ganz andere Frau sein Herz verloren?