Startseite PULS 4 ProSieben Austria SAT.1 Österreich kabel eins austria sixx austria ProSieben MAXX Austria SAT.1 Gold Österreich kabel eins doku

Pressearchiv 2017

Zwei oberösterreichische Start-Ups buhlen um Investment - Am 28. März um 20:15 Uhr in "2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4 Start-Up-Show"


Wien, 20. März 2017. In Sendung sieben der vierten Staffel, am 28. März um 20:15 Uhr, müssen die JungunternehmerInnen wieder alles geben und bei ihrem Pitch glänzen, um die Investoren von ihrer Idee zu überzeugen und ein Investment für ihr Start-Up zu erhalten. Dieses Mal sind sich jedoch auch die Investoren nicht immer einig, ob der Markt für die vorgestellten Produkte und Ideen offen ist. Welches der vielversprechenden Start-Ups den begehrten Investment-Zuschlag erhält, sehen Sie am 28. März um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Von einer Methode, mit der man in 21 Tagen rein durch Übungen und Mentaltraining dauerhaft schnarchfrei sein soll, über eine App, mit der die Zahl der europaweiten Verkehrsunfälle mit Personenschaden minimiert werden soll, bis hin zu wiederverwendbaren Umzugskartons aus recyclebarem Polypropylen, die zum Verleih angeboten werden – wer schafft es diesmal, die Investoren von seinem Start-Up zu überzeugen?

Kieferfrei (Linz):
In vielen Schlafzimmern sorgt nerviges Schnarchen oft für großen Streit, meist mit der Konsequenz, dass eine Person seinen Schlafplatz verlegt und somit aus dem Schlafzimmer auszieht. Julia Reindl aus Linz möchte den zahlreichen Betroffenen der Volkskrankheit mit speziellem Muskeltraining im Kieferbereich und einer App helfen, wieder ruhig zu schlafen. In nur 21 Tagen soll die Ursache des Schnarchens dauerhaft bekämpft sein, anstatt wie die üblichen Methoden nur die Symptome zu lindern. Gezielte Zungen-Übungen und 20 Minuten Mental-Training am Abend sind der Erfolgsfaktor. Hans Peter Haselsteiner steht dem Ablauf des Programms noch eher skeptisch gegenüber: "Also ist das wie ein Volkshochschulkurs". Setzen die Investoren auf die neue Methode zur Schnarch-Entwöhnung?

Baker Bro’s (Leonding):
Der Trend der süßen Cupcakes hat sich mittlerweile etabliert und die Leckerbissen sind aus keinem Supermarkt und keiner Bäckerei mehr wegzudenken. Es gibt sie in den verschiedensten Sorten und Ausführungen. Einzig auf pikante Varianten als Snack muss im Moment noch Großteils verzichtet werden. Daniel Kirchmayr aus Leonding in Oberösterreich ist auf den Geschmack gekommen und hat die "Cupbreads" kreiert. Österreichische Snacks mit 3 verschiedenen Füllungen und einem frischen Brotteig ummantelt. Ob die Investoren eine Marktlücke für diesen neuartigen Snack sehen, und in das Start-Up investieren?


Die wichtigsten Start-up-News auch online in unserem Blog puls4.com/2-minuten-2-millionen oder auf facebook.com/2min2mio! #2min2mio #puls4