Startseite ATV PULS 4 ProSieben Austria SAT.1 Österreich kabel eins austria ATV 2 sixx austria ProSieben MAXX Austria SAT.1 Gold Österreich kabel eins doku

Pressearchiv 2017

Behörde sieht bei Fahnen rot! Warum? "Vurschrift is Vurschrift" – am Dienstag, den 19. September um 20:15 Uhr auf PULS 4


Wien, 6. September 2017. BEKANNTMACHUNG: Amtsrat Helfried (Christian Hölbling) demonstriert im Televisions-Format "Vurschrift is Vurschrift" am Dienstag, den 19. September einmal mehr, weshalb Österreich Weltmeister in der Disziplin der Bürokratie ist. Dem geschulten Rate-Gremium wohnt in dieser Sitzung der Wiener Kabarettist und Schauspieler Herbert Steinböck bei. Die amtlichen Mitarbeiter, Oberkontrolleurin Helga Hantig (Andrea Händler), Revierinspektor Gustl Gierig (Christoph Krutzler) und Fachoberinspektor Tupfelreiter (Rudi Roubinek), stehen Amtsrat Helfried einmal mehr mit deren Fachkompetenz zur Seite und stellen die realen Fälle schauspielerisch nach.

4.000€ oder Haftstrafe wegen einer Fahne
Der Baumeister Markus Vogelreiter aus Salzburg hisste vor seinem Büro eine Fahne mit drei Adlern, die – statt Hammer und Sichel – jeweils zwei Bananen in den Klauen halten. Plötzlich schritt die Polizei ein und Herr Vogelreiter musste nicht nur die Fahne abnehmen und eine horrende Strafe zahlen, sondern bekam ohne Vorwarnung auch eine Strafanzeige wegen Herabwürdigung des Staates und seiner Symbole.

Schubhaft für Hunde
Wenn Österreichs Amtsschimmel wiehert, kann ihn kein Bellen stoppen: Zwei Grazer Zollbeamte läuteten unangemeldet bei Familie Rossmann um deren Hündin "Xena" zu beschlagnahmen. Das Tier musste in sein Geburtsland Serbien abgeschoben werden. Der Grund: "Xena" wurde importiert und war erst knapp fünf Monate alt. Laut Seuchenschutzbestimmung dürfen Hunde erst mit sieben Monaten nach Österreich kommen. Nach langen Telefonaten konnte die Familie ein serbisches Tierheim organisieren, die den Hund zwei Monate aufnahmen und anschließend wieder zurückschickten. Amtsschimmel, Hut ab!

Hunderte Euro Strafe trotz korrekter Unterlagen bei Betriebsanlagenprüfung
Unternehmer Emanuel Burtscher bekam Besuch von einem Betriebsanlagenprüfer. Da er gerade nicht im Betrieb war, kontaktierte ihn ein Mitarbeiter. Herr Burtscher verspricht, in 10 Minuten vor Ort zu sein, doch der Prüfer war dann nicht mehr anwesend. Nichtsahnend ging er davon aus, dass alles gepasst hat. Später wird er schriftlich aufgefordert, seine Unterlagen nachzureichen, wessen er nachkommt. Kurz darauf erhält er allerdings auch einen Strafbescheid über 280 Euro, der sich nicht auf die Unterlagen bezog. Welche skurrile Vorschrift kam hier zum Einsatz?

Wenn Sie nähere Kenntnis über die Hintergründe dieser Schulungsbeispiele begehren, legen wir Ihnen nahe, die Rundfunkveranstaltung "Vurschrift is Vurschrift" am Dienstag, den 19. September um 20:15 Uhr auf PULS 4 zu verfolgen.

Das Format:

Amtsrat Helfried, der auf den Paragraphen reitet, ein Rate-Team, das sich durch den Behördendschungel kämpft und die SchauspielerInnen und KabaretistInnen Andrea Händler, Christoph Krutzler und Rudi Roubinek präsentieren unglaubliche, aber echte Fälle österreichischer Bürokratieauswüchse.